StartGeist & MeditationPhilosophieWie können Sie den Pygmalion-Effekt in Ihrem Leben nutzen? 4 Tipps!

Wie können Sie den Pygmalion-Effekt in Ihrem Leben nutzen? 4 Tipps!

Lesezeit:  5  Protokoll

In der griechischen Mythologie war Pygmalion ein junger Künstler, der sich in sein eigenes geschnitztes Frauenbild verliebte. Aphrodite, die Göttin der Liebe, war von seiner Hingabe berührt und segnete ihn, indem sie die Statue zum Leben erweckte.

Heute verwenden wir den Begriff "Pygmalion-Effekt", um zu beschreiben, dass wir hohe Erwartungen an andere haben und diese Erwartungen dann Wirklichkeit werden.

Dies ist ein psychologisches Phänomen, besser bekannt als „eine sich selbst erfüllende Prophezeiung“. Wenn wir etwas glauben, denken und handeln wir nach diesem Glauben, und dies führt dazu, dass Ziele erreicht werden.

In der griechischen Mythologie war Pygmalion ein junger Künstler, der sich in sein eigenes geschnitztes Frauenbild verliebte
In der griechischen Mythologie war Pygmalion ein junger Künstler, der sich in sein eigenes geschnitztes Frauenbild verliebte (Feige.)

Forschung, die den Pygmalion-Effekt zeigte

Ein Beispiel dafür ist die folgende produktive Praxisstudie, die uns ein Beispiel dafür gibt, wie sich der Pygmalion-Effekt im wirklichen Leben manifestieren kann: Forscher Rosenthal informierte die Lehrer einer Schule, dass bestimmte Kinder vielversprechend seien und mehr erreichen würden. Diese Kinder wurden zufällig ausgewählt und es gab keinen objektiven Grund dafür, dass sie vielversprechender waren als die anderen.

Die Studie wurde entwickelt, um Einblicke in die Auswirkungen zu gewinnen, die die Erwartungen eines Lehrers auf ein Kind haben würden. Und das erstaunliche Ergebnis war, dass die zufällig als vielversprechend eingestuften Kinder in kurzer Zeit eine dramatische Verbesserung zeigten.

Die Lehrer dieser Kinder stellten ihnen weitere Fragen, ermutigten sie und halfen ihnen mehr. Und im Gegenzug gediehen die zufällig ausgewählten Kinder und entsprachen der Überzeugung der Lehrer, dass sie etwas Besonderes waren.

In diesem Artikel werden wir nach Wegen suchen, wie wir dieses erstaunliche Phänomen in unserem eigenen Leben und in Bezug auf andere anwenden können. Positive Erwartungen können eine Welt voller Möglichkeiten eröffnen und wir sollten dies in unserem Leben annehmen.

Vermeiden Sie negative Erwartungen

Eine naheliegende Möglichkeit, den Pygmalion-Effekt anzuwenden, besteht darin, negative Erwartungen an Leben und Arbeit zu vermeiden. Vergessen Sie nicht, Ihre Ziele, Aufgaben, Ideen und mehr in Bezug auf Möglichkeiten zu formulieren. Verschwenden Sie Ihre kostbare Energie nicht damit, sich Sorgen zu machen oder sich alle möglichen Worst-Case-Szenarien vorzustellen. Dies bedeutet nicht, dass Sie unrealistischen Erwartungen nachgeben, sondern soll einfach daran erinnern, dass das Glas immer halb voll ist.

Feedback verwenden

Selbst wenn es darum geht, eine positive Erwartungshaltung zu schaffen, können wir Feedback nutzen, um uns zu helfen. Wenn Sie nicht die Angewohnheit haben, positive Erwartungen zu hegen, können Sie sich auf einen verantwortungsvollen Partner oder Mentor verlassen, der Sie daran erinnert, bei anderen nach dem Besten zu suchen.

Geben Sie auch Ihrem eigenen Team und Ihren Kollegen Feedback, indem Sie sie unterstützen. Helfen Sie ihnen, sich sicher zu fühlen, indem Sie sich auf ihre besten Eigenschaften und ihr bestes Potenzial konzentrieren und nicht auf Einschränkungen.

Achten Sie auf subtile Signale

Es ist schwierig, kleine Hinweise wie Körpersprache oder unbewusste Wortwahlen zu handhaben, da diese Handlungen ohne Bewusstsein erfolgen.

Um den Pygmalion-Effekt bewusst in Ihrem eigenen Leben zu nutzen, lernen Sie, Ihre eigenen kleinen körperlichen Signale zu erzeugen. Verwenden Sie Power-Posen und behalten Sie eine aufrechte und selbstbewusste Haltung bei. Halten Sie Ihren Nacken gerade und zwingen Sie sich, mit Menschen immer mit größtem Vertrauen zu sprechen. Wenn Sie sich auf eine bestimmte Weise verhalten und sich verhalten, werden Sie anfangen, positive Dinge über sich selbst zu glauben.

Geben Sie den Menschen in Ihrem Team auch unterbewusste Signale, indem Sie eine offene Körpersprache verwenden. Bieten Sie ihnen keine Lösungen an, sondern leiten Sie sie an, ihre eigenen Antworten zu finden. Diese kleinen Aktionen zeigen, dass du ihnen vertraust und dies gibt ihnen Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten.

Setzen Sie hohe Erwartungen

Die ganze Idee hinter diesem Phänomen ist, dass Sie Ihre Ziele mit Leidenschaft angehen und auf das ideale Ergebnis hoffen. Wenn Sie mit einem Team arbeiten, haben Sie hohe Erwartungen an andere, indem Sie glauben, dass sie ihr Bestes geben und zu großartigen Dingen absolut fähig sind.

Stellen Sie sich das so vor, als würden Sie anderen und sich selbst ständig eine „10“ im Leben geben.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie nicht versuchen, perfekt zu sein oder eine erzwungene Positivität zu haben. Aber es geht darum, das Beste von sich selbst, anderen und der Situation, mit der man es zu tun hat, zu glauben.

Endlich über den Pygmalion-Effekt

Die Überzeugungen, die wir haben, können sich in realen Errungenschaften manifestieren. Der Pygmalion-Effekt konzentriert sich insbesondere darauf, gute Eigenschaften bei sich selbst und bei anderen zu sehen. Diese Erwartungen führen zu Interaktionen, die andere stärken und Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Mit den hier gegebenen Tipps werden Sie die Schönheit anderer sehen, genau wie Pygmalion in seiner Statue, und dieses Potenzial zum Leben erwecken.

Quellen ua Duquesne (Verknüpfung), Harvard (Verknüpfung), Tatsächlich (Verknüpfung), ThriveGlobal (Verknüpfung)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Geben sie hier ihren Namen ein

Beliebt

Letzte Kommentare

de_DEDeutsch